Betriebswirt Weiterbildung und Prüfungsvorbereitung Logo  Top-Betriebswirt !
Weiterbildung - Prüfungsvorbereitung
Prüfungsvorbereitung Betriebswirt Marketing
 
 
 


 12 Testfragen zur Prüfungsvorbereitung zum Thema
 Marketing, Marketingmaßnahmen, Marktbeobachtung
  
 Diese Fragen eignen sich auch zur Vorbereitung auf die Prüfungen zum Betriebswirt.
 

 Jeweils eine Antwort pro Testfrage / Prüfungsfrage ist richtig.

  Viel Spaß beim Ausfüllen!

Die Lösung (ohne Gewähr) erhalten Sie, wenn Sie nach der letzten Frage auf "Abschicken" drücken.




Frage 1: Welches ist kein Kennzeichen für einen Käufermarkt?

a) Preissenkungen
b) Hohe Zahl an Mitbewerbern
c) Preiserhöhungen
d) Das Angebot übersteigt die Nachfrage


Frage 2: Wie wird ein kontinuierlicher Vergleich in qualitativer und / oder quantitativer Hinsicht mit Mitbewerbern genannt?

a) Produktlebenszyklus
b) Deckungsbeitragsanalyse
c) Benchmarking
d) Marketing-Mix


Frage 3: Was ist eine SWOT Analyse?

a) Es werden innerbetriebliche Stärken und Schwächen herausgearbeitet.
b) Es werden externe Chancen und Gefahren betrachtet.
c) Es werden bestimmte Geschäftsfelder betrachtet, die gute Entwicklungsmöglichkeiten aufweisen.
d) Es werden sowohl innerbetriebliche Stärken und Schwächen als auch externe Chancen und Gefahren betrachtet.


Frage 4: Welches Beispiel beschreibt eine zeitliche Preisdifferenzierung?

a) Heizöl wird in Bayern billiger verkauft als in Schleswig-Holstein.
b) Das Hotelzimmer kostet im Juli an der Ostsee mehr als im Oktober.
c) Senioren müssen bei einer Theaterveranstaltung weniger zahlen als andere.
d) Bei Verkauf von mehr als 3000 Liter Heizöl sinkt der Literpreis.


Frage 5: Wie wird die Betreuung von Großkunden durch spezielle Mitarbeiter genannt?


a) Key Account Managment
b) Suppy Chain Managment.
c) Category Management
d) Outsorcing


Frage 6: Das Marketing ist im Betrieb als Stabsstelle integriert. Was ist damit gemeint?


a) Das Marketing fällt Entscheidungen, die ihren Bereich betreffen.
b) Das Marketing ist in die Führung eingegliedert, gleichberechtigt mit anderen Abteilungen, z. B. der Produktion.
c) Entscheidungen im Bereich Marketing können nur mit Zustimmung der Marketing-Abteilung getroffen werden.
d) Das Marketing berät die Geschäftsleitung in Marketingfragen, hat jedoch keine Entscheidungsfunktion.


Frage 7: Wie wird die kritische Kontrolle aller Marketing Maßnahmen genannt, die Fehlentwicklungen verhindern soll?


a) Produktmanagement
b) Benchmarking
c) Marketing Mix
d) Marketing Audit


Frage 8: Welche Aussage zur "Marktbeobachtung" ist richtig?


a) Sie wird immer von einem unabhängigen Institut ausgeführt.
b) Sie ist eine einmalige Untersuchung der Marktsituation.
c) Sie ist eine mehrmalige Untersuchung der Marktsituation.
d) Marktbeobachtung wird immer durch eine Marketing-Stabsstelle im Unternehmen überwacht.


Frage 9: Welches ist kein Kennzeichen der Delphi-Methode?

a) Die Befragung erfolgt schriftlich.
b) Es gibt ausführliche Diskusionen.
c) Die Befragung erfolgt in mehreren Runden.
d) Alle Teilnehmer arbeiten alleine.


Frage 10: Welches ist ein "nichtmaterielles Ziel"?


a) Steigerung der Kundenzufriedenheit
b) Erhöhung des Umsatzes
c) Senkung der Materialkosten
d) Erhöhung des Deckungsbeitrages


Frage 11: Welche Punkt gehört nicht zu den Zahlungskonditionen?


a) Skontofrist
b) Zielfrist
c) Zeitpunkt der Lieferung
d) Rabatte


Frage 12: Wie wird das Fördern von Einzelpersonen, Gruppen oder Veranstaltungen von Firmen genannt?


a) Öffentlichkeitsarbeit
b) Relaunch
c) Product Placement
d) Sponsoring



      

(Die Übermittlung der Daten kann einen Moment dauern)


Zur Startseite Top-Betriebswirt.de

 Links / Verweise

Top-Betriebswirt.de . Claus G. Ehlert . Rettiner Weg 66 . 23730 Neustadt
Telefon: 04561 / 52 63 86 . Fax: 04561 / 52 63 87 . E-Mail: info@top-pruefung.de